Schloss Kochberg - Bild kostenlos herunterladen bei pictjour.com

Autor

Informationen

Kostenlose Nutzung im Rahmen unserer pictjour Lizenz erlaubt.

Property Release: Nicht vorhanden

Model Release: Nicht vorhanden

Schloss Kochberg in Großkochberg

Es ist ein sonniger Morgen, als wir unser Auto auf dem kleinen Parkplatz vor dem Schloss Kochberg abstellen. Der Himmel ist klar und es ziehen nur wenige Wolken über das idyllisch gelegene Anwesen in Großkochberg. Wir treten durch das Eingangstor und betreten eine Welt voll von Geschichte, Kunst und Natur.

Klein, aber elegant, erhebt sich das Schloss majestätisch über einem wunderschön angelegten Park. Seine Ursprünge reichen bis ins 16. Jahrhundert zurück, aber berühmt ist das Schloss wohl vor allem durch die hier lebende Femilie von Stein oder besser gesagt durch die enge Freundschaft zwischen Charlotte von Stein und Johann Wolfgang von Goethe. Beim Spaziergang durch den Schlosspark kann ich mir gut vorstellen, wie Goethe hier entlanggegangen ist und sich Inspiration für seine Werke gehoholt hat.

Der Park selbst ist für mich, als studierter Landschaftsarchitekt, etwas Besonderes. Jeder Baum, jeder Strauch und jeder Weg ist sorgfälltig geplant und angelegt. Das sanfte Rauschen der Blätter, das Zwitschern der Vögel, alles wirkt wie eine sorgfältig komponierte Symphonie. Wir verweilen an einem kleinen Teich, in dem sich das Schloss spiegelt, ein Bild, das beinahe zu schön erscheint, um wahr zu sein.

Eines der Highlights des Schlosses ist das Liebhabertheater, ein kleines, aber feines Bauwerk, das im späten 18. Jahrhundert errichtet wurde. Es ist eines der ältesten erhaltenen privaten Theater Deutschlands und verströmt einen ganz besonderen Charme. Als wir das Theater betreten, fühlen wir uns sofort in eine andere Zeit zurückversetzt und ich kann mir lebhaft die elegante Gesellschaft vorstellen, wie sie in ihren feinsten Gewändern hier saß und den Darbietungen lauschte.

Die Architektur des Schlosses besticht durch ihre Schlichtheit und Eleganz. Es ist kein protziges Gebäude, sondern strahlt eine schlichte Atmosphäre aus. Jedes Zimmer, das wir betreten, ist liebevoll restauriert und eingerichtet, als hätten die Bewohner das Haus nur kurz verlassen. In einem der Räume finden wir eine Ausstellung, die die Geschichte des Schlosses und seiner berühmten Besucher zeigt.

Nachdem wir das Schlossinneren erkundet haben, schlendern wir zurück durch den Park. Der Nachmittag neigt sich dem Ende zu, und das Licht färbt alles in ein weiches Gold. Wir setzen uns auf eine der Bänke und lassen die Stille auf uns wirken.

Schloss Kochberg mag nicht das bekannteste Schloss in Deutschland sein, aber es ist sicherlich eines der charmantesten und inspirierendsten. Ein verborgener Schatz in der Schlösserlandschaft Thüringens, den du nicht verpassen solltest.

Das könnte Dir auch gefallen